Freitag, 23. Dezember 2016

Minimalistisches Haus vom Nikolaus


Gerade in der Weihnachtszeit ist manches ganz schön üppig, überladen und eigentlich viel zu voll.
Als Kontrapunkt habe ich heute eine Karte für Puristen - Weihnachten ganz minimalistisch.
Und alles nur aus Resten auf meinem Schreibtisch spontan zusammengeschoben. 

Das Haus vom Niklaus.

Herzliche Grüße, Julia






Material:
Rahmen-Quadrat - Alexandra Renke
Maisons du monde - Kesi´art
Treasury - Gmund
Holzsternchen - Wood Veneer - Studio Calico


Kommentare:

  1. Gefällt mir sehr gut!
    Frohes Fest und alles Liebe und Gute.
    ♡liche Grüße von
    Sabine aus WO(rms)

    AntwortenLöschen
  2. 'Einfach' klasse, Deine Kärtchen-Spielerei mit Haus, Stern, x und Schreibmaschine!!!
    Ich schicke Dir letzte liebe Vorweihnachtsgrüße, da es morgen endlich soweit ist ;)
    Maike

    AntwortenLöschen
  3. Ein zauberhaftes Restekärtchen! Wenn man die Reste zu etwas Schönem verarbeitet, hat man gleich weniger aufzuräumen.
    Ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest und ein paar erholsame Tage mit der Familie.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Das ist sehr süß, liebe Julia!
    Frohe Feiertage und einen guten Start ins Jahr 2017!
    Kreative Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  5. CAS ist die größte Kunst !!!
    Both thumbs up 👍 👍!!
    Wunderbare Tage und Ganz liebe Grüsse Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Gefällt mir super gut, Deine Karte!
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine ganz großartige und wunderschöne Karte, liebe Julia!!
    Ich wünsche dir wunderbare Feiertage!
    Ganz liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön und pur und wirklich mal etwas Ruhiges!
    Danke!

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen